SELBSTVERSORGT.CH
Freude sich selbst zu versorgen

 

Feuerstelle, Grill oder Backofen selber bauen

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Feuerstelle Grill Backofen

In Deinem Haus oder im Garten solltest Du immer eine Möglichkeit haben, ohne Elektrizität oder Gas, kochen zu können. Du brauchst eine Feuerstelle, einen grossen Grill oder am besten einen Backofen.

Alternative Kochgelegenheiten haben immer ihren Reiz

Alternative Kochgelegenheiten im Garten oder anderen Hausteilen haben immer ihren Reiz. Das Stockbrot oder der Fisch über dem Lagerfeuer, der Gulasch aus dem Kesseltopf am Dreibein oder der gesellige Grillabend, fasziniert nicht nur Kinder, sondern auch alle anderen Teilnehmer. Du kannst Deine alternative Kochstelle das gesamte Jahr über alleine oder mit kleinen Gesellschaften nutzen. Das eigene Steinofenbrot aus dem eigenen gemauerten Backofen oder Backhaus wird immer am besten schmecken. Zu dieser Gelegenheit kannst Du dann gleich Pizza und Aufläufe mit in den Ofen schieben.

Die Vorteile von einem gemauerten Ofen

Ein Grill ist durchaus praktisch, Du kannst aber nur begrenzt Speisen zubereiten. Die Hitze kommt bei einem Grill klassischerweise nur von unten. Mit einem Grill kannst Du eine Zeit lang Deinen Herd in der Küche ersetzen, wenn es einmal zu einem Stromausfall kommen sollte. Du musst aber dann auf viele Leckereien, die ansonsten Deinen Speiseplan bereichern, verzichten. Bei einem gemauerten Backofen oder Backhaus ergeben sich unendlich viele Zubereitungsmöglichkeiten. Du kannst nicht nur Brot, Pizza, Kuchen und Aufläufe garen, sondern auch Braten, Fisch und Fleisch in Brätern. Kommt es wirklich einmal zu einer Energieknappheit, kannst Du Dich mit Nachbarn zusammentun, und viele Personen ohne grossen Aufwand mit einer Ofenbefeuerung bekochen.

Baupläne sind leicht, zu finden

Falls Du nicht weisst, wie Du Dir einen Backofen, ein Backhaus oder einen Natursteingrill bauen kannst, solltest Du einmal im Internet recherchieren. Du kannst eine Vielzahl von Bauplänen online finden. Noch besser ist aber, wenn Du erfahrene Ofenbauer bei Dir in der Umgebung kennst. Früher war auf fast jedem grösseren Bauernhof ein Backhaus angegliedert. Die meisten Bauern kennen sich mit dem Aufbau und der Technik bestens aus. Über Generationen hinweg wurden diese Backhäuser genutzt, und immer wieder restauriert und repariert. Aus dem Grund kennen sich in der heutigen Zeit ältere Bauern mit dieser alten Mauertechnik zumeist noch gut aus. Vielleicht hast Du die Möglichkeit, mit einem derartigen Fachmann einmal ein gutes Gespräch führen zu können. Du weisst dann genau, worauf Du beim Bau von einem Backhaus achten musst.

Denke in anderen Dimensionen

Bei dem Bau von einem Backofen oder einem Backhaus musst Du in anderen Dimensionen denken. Schon früher haben die Nachbarn sich zusammengetan, und immer gemeinsam gebacken. So würde wahrscheinlich auch das Kochverhalten in der Zukunft aussehen, wenn die Energien knapp sind. Du solltest daher auf keinen Fall Dein Backhaus oder Deinen Grill zu klein planen. Selbst, wenn Du es nur alleine nutzt, kann es durchaus sein, dass Du immer grosse Mengen an Brot auf einmal backst, und die grossen Kapazitäten dringend benötigst. Praktisch wäre es allerdings, wenn Du einen Bauplan finden könntest, der Dir die Möglichkeit von Unterteilungen bietet, damit Du die Grösse des Backraumes individuell an den Bedarf anpassen kannst.

Bildquelle: Unsplash / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SELBSTVERSORGT.CH
Freude sich selbst zu versorgen
FB selbstGoogle selbstTwitter selbstRSS selbstMail selbst