SELBSTVERSORGT.CH
Freude sich selbst zu versorgen

 

Ersatzteile sind wichtig

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

ERsatzteile

Gerade dann, wenn Du viele ältere Maschinen (elektrisch oder manuell) besitzt, die Du Dir extra für Deine persönliche Verwendung angeschafft hast, solltest Du immer auf der Suche nach Ersatzteilen sein. Nicht mehr für alle älteren Modelle kannst Du heute noch ausreichend viele Ersatzteile finden.

Fast wie bei einem Oldtimer

Besitzer von einem Oldtimer sind auch immer auf der Suche nach Ersatzteilen, die sie sich schon im Vorfeld auf Lager legen können. Ähnlich solltest Du auch denken, wenn Du immer garantiert haben möchtest, dass Deine älteren Geräte stets zuverlässig arbeiten. Du brauchst eigentlich gar nicht besonders aufwendig einkaufen. Gehe einfach mit offenen Augen durchs Leben, und greife zu, wenn sich Dir ein günstiges Zweitgerät bietet. In dem Fall ist es gar nicht so wichtig, ob das Gerät völlig fehlerfrei läuft, oder einen kalkulierbaren Schaden hat. Wichtig sind die Ersatzteile, die Du ausbauen kannst. Solltest Du ein Gerät kaufen, dass noch vollkommen in Ordnung ist, dann lagere es, bis Deine Maschine einen Schaden hat. Dann kannst Du immer noch entscheiden, ob Du Dein Gerät reparierst oder die Ersatzmaschine verwendest. Dein schadhaftes Gerät kannst Du dann als Ersatzteillager verwenden.

Um welche Geräte geht es?

Als Selbstversorger bist Du stets bemüht alle notwendigen Lebensmittel und Alltagstätigkeiten selber, durchführen und produzieren zu können. Du mahlst Dir Dein Getreide selber, baust es vielleicht sogar auf einer kleinen Fläche an, machst Deine eigene Wurst, Deinen Käse, Deine Marmelade, Dein Brot usw. Damit Du trotz des täglichen Mehraufwandes ausreichend Zeit für Dich hast, brauchst Du in vielen Bereichen maschinelle Unterstützung. Manche Arbeitsschritte lassen sich ohne die passende Maschine gar nicht bewältigen. Damit Du die Investitionskosten bezahlen und die Wartung der Gerätschaften selber übernehmen kannst, empfiehlt es sich häufig, alte, sehr einfache, aber zuverlässige Geräte zu kaufen.

Die neuen Geräte, die im Fachhandel erhältlich sind, haben sicherlich viele Vorteile, sind aber oft kaum zu bezahlen und lassen sich mit Sicherheit auch kaum selber reparieren. Sei daher ausreichend kritisch beim Einkauf. Informiere Dich schon im Vorfeld, ob es noch Ersatzteile, oder zumindest andere Gebrauchtgeräte gibt, die Dir Ersatzteile spenden können. Schau Dir die Technik genau an, und finde heraus, ob Du diese auch im Notfall reparieren kannst. Sollte das nicht der Fall sein, ist es besser, wenn Du mehr investierst und Neugeräte kaufst.

Ersatzteile sind immer gefragt

Solltest Du selber ein Altgerät besitzen, das Du nicht mehr nutzen kannst, solltest Du es auf keinen Fall verschrotten. Denke an die vielen anderen Selbstversorger, die vielleicht auf der Suche nach genau diesem Gerät als Ersatzteillager sind. Du kannst es immer noch verkaufen, komplett oder zerlegt. Es handelt sich schliesslich um Geräte, die gebaut wurden, bevor sich die Wegwerfgesellschaft durchgesetzt hat. Bevor Du aber ein Gerät zerlegst und irgendwo unsortiert Dichtungen, Schrauben, Zahnräder und vieles mehr hortest, solltest Du Kartons beschriften und die zerlegten Teile sortiert ablegen. Nach einigen Wochen kannst Du diese sonst nicht mehr zuordnen. Die wertvollen Ersatzteile sind dann nicht nur für Dich unbrauchbar geworden, sondern auch für die meisten anderen Interessenten.

Bildquelle: sayuraam / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SELBSTVERSORGT.CH
Freude sich selbst zu versorgen
FB selbstGoogle selbstTwitter selbstRSS selbstMail selbst